Newsticker

Nach toller Rendite: Reuevolle Hacker geben Großteil gestohlenen Krypto-Geldes zurück

Dass auch Diebe ein schlechtes Gewissen bekommen können, hat die Geschichte rund um den Cyberangriff auf das israelische Kryptowährungs-Start-up CoinDash bewiesen. Im Juli 2017 hatten Unbekannte dessen Homepage gehackt und dabei 43.000 Ether - also Tokens der Kryptowährung Ethereum - vom Konto abgezogen. Nun meldete die Plattform eine anonyme Rückzahlung von 20.000 Ether - wobei der Wechselkurs bereits mehrfach gestiegen ist.
Nach toller Rendite: Reuevolle Hacker geben Großteil gestohlenen Krypto-Geldes zurückQuelle: www.globallookpress.com

Während das gesamte Raubgut noch vor gut einem halben Jahr umgerechnet sieben Millionen US-Dollar ausmachte, belaufe sich der Wert der zurückgezahlten Geldmittel nach dem aktuellen Ether-Kurs auf etwa 17 Millionen Dollar, berichtete das Nachrichtenportal ZDNet. Dabei sei dies bereits die zweite anonyme Tranche nach dem Hackerangriff - im September vergangenen Jahres sollen auf dieselbe mysteriöse Weise bereits 10.000 Ether eingegangen sein. Die beiden Überweisungen seien von einem Konto mit dem Namen "FAKE_CoinDash" durchgeführt worden. Das Start-up-Unternehmen verständigte bereits die israelische Behörde zur Bekämpfung von Cyber-Terrorismus.

Mehr zum Thema -  Cyberkriminelle hacken Tausende von Webseiten und gewinnen nur 24 US-Dollar

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion