Newsticker

Ägyptische Sängerin kommt wegen Scherzes über den Nil hinter Gitter

Die ägyptische Sängerin Sherine Abdel-Wahab ist wegen eines Scherzes über den Nil zu sechs Monaten Haft verurteilt worden. Außerdem wurde sie mit einer Geldbuße in Höhe von umgerechnet 460 Euro wegen "Desinformation" belegt. Bei einem Auftritt im vergangenen Jahr hatte die Musikerin gesagt, dass das Nil-Wasser-Trinken wegen Bilharziose gefährlich sein könnte. Ihre Fans sollten lieber Evian trinken.
Ägyptische Sängerin kommt wegen Scherzes über den Nil hinter GitterQuelle: www.globallookpress.com

Der Scherz empörte viele Ägypter. Sherine Abdel-Wahab entschuldigte sich zwar, aber das reichte dem Gericht nicht.  Die ägyptischen Behörden sahen im Witz eine Beleidigung der gesamten ägyptischen Nation und verhängten ein Auftrittsverbot für die Popdiva. Sherine Abdel-Wahab kann gegen das Urteil noch in Berufung gehen. (BBC)

Mehr zum Thema - Ägyptischer Popdiva droht Haftstrafe wegen Äußerungen über den Nil

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team