Newsticker

Trotz HIV-Seuche: Philippinischer Präsident rät von Kondomen ab - weil sie "nicht angenehm" sind

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat seine Mitbürger aufgerufen, keine Kondome zu benutzen - jedoch nicht aus moralischen Gründen, sondern weil diese "nicht angenehm" seien. Im Land herrscht zurzeit eine HIV-Epidemie. Am Dienstag hielt der Präsident eine Rede vor philippinischen Gastarbeitern, in der er Frauen empfiehlt, lieber kostenlose Pillen zu schlucken. Er zog eine Parallele mit Bonbons: "Versucht sie zu essen, ohne sie auszupacken. Genauso ist es mit Kondomen."
Trotz HIV-Seuche: Philippinischer Präsident rät von Kondomen ab - weil sie "nicht angenehm" sindQuelle: www.globallookpress.com

Seine Worte sorgten für Empörung bei AIDS-Aktivisten. Die Senatorin Risa Hontiveros kritisierte seine "gedankenlosen" Äußerungen und sagte, dass sich der Präsident anscheinend zu viel um Vergnügen kümmere. "Es gibt nichts Angenehmes oder Lustiges an zunehmenden HIV-Krankheitsfällen sowie an Teenager-Schwangerschaften", fügte sie hinzu.

Mehr zum ThemaMindestens 33 Patienten in Indien vom Amateur-Arzt mit HIV infiziert

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion