Newsticker

Russischer Botschafter in Syrien: USA bauen "neue syrische Armee" auf

Der russische Botschafter in Syrien, Alexander Kinschtschak, hat den USA den Aufbau einer "neuen syrischen Armee" vorgeworfen. Das teilte die russische Nachrichtenagentur TASS am Samstag mit. In die neue Kampftruppe würden auch ehemalige Mitglieder der Terrormiliz "Islamischer Staat" sowie Kämpfer der Al-Nusra-Front einbezogen, sagte der Diplomat.
Russischer Botschafter in Syrien: USA bauen "neue syrische Armee" auf Quelle: Sputnik

Kinschtschak betonte, dass die Terrorgruppe Al-Nusra als Druckmittel gegen Damaskus eingesetzt wird. Die USA wollten Syrien spalten und ihre eigene Militärpräsenz dort erhöhen, fügte er hinzu. Zuvor hatte Russland die USA daran erinnert, dass ihre Präsenz in Syrien illegal ist, nachdem die Koalition regierungsfreundliche Milizen angegriffen hatte. Washington pocht auf ein Recht auf "defensive" Angriffe - und will Frieden "aus einer Position der Stärke", erklärte der russische UN-Botschafter am Donnerstag.

Mehr zum ThemaLawrow warnt: USA brachen Versprechen eines Abzugs nach IS-Zerschlagung und wollen Syrien aufteilen

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team