Newsticker

Lkw-Fahrer fährt über Weltkulturerbe in peruanischer Wüste

Trotz eines strikten Verbotes hat es ein Lkw-Fahrer vergangenen Samstag geschafft, auf das Gebiet der 2.000 Jahre alten Nazca-Linien zu gelangen und hat „auf einer Länge von rund hundert Metern tiefe Spuren hinterlassen“, berichtete das peruanische Kulturministerium in Lima. Der Mann ist verhaftet worden.
Lkw-Fahrer fährt über Weltkulturerbe in peruanischer Wüste Quelle: AFP

Der Lkw-Fahrer hat die geschützten Erdzeichnungen teilweise beschädigt, daraufhin konnten ihn die Wachmänner stoppen und zeigten ihn bei der Polizei an. Die Nazca-Linien sind bis zu 20 Kilometer lange Linien, die Tiere und Pflanzen darstellen und 200 bis 700 nach Christus in den peruanischen Wüstenboden gekratzt wurden.

Mehr zum Thema -Schnee in der Sahara

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion