Newsticker

Ärzte nähen 15-Jährigem amputierten Fuß als Ersatz des von Krebs betroffenen Knies an

Britische Ärzte haben Tristin Stewart, einem 15-jährigen Jungen aus Nordirland, dem sie sein Bein amputieren mussten, anstelle seines Knies seinen gesunden Fuß angenäht. Im Jahre 2014 hatte der Junge heftige Schmerzen im Bein verspürt. Zwei Jahre später diagnostizierten die Ärzte ein Synovialsarkom, eine bösartige Geschwulst, die Gelenke von Beinen und Armen befällt. Nur eine Amputation konnte sein Leben retten.
Ärzte nähen 15-Jährigem amputierten Fuß als Ersatz des von Krebs betroffenen Knies an© www.mirror.co.uk

Die Ärzte schlugen jedoch vor, seinen Fuß anstelle des mit dem Sarkom betroffenen Knies anzunähen, um die weitere Benutzung der erforderlichen Prothese zu erleichtern. Nun erfüllt das Fußgelenk die Funktion des Knies. Der Junge, der ein großer Sportfan ist, hofft nun, eines Tages an Paralympischen Spielen teilnehmen zu können. "Mir war es egal, wie mein Bein aussieht. Alles, was ich wusste, war, dass ich wieder laufen wollte. Und ich weiß, ich werde laufen!", sagte Tristin Stewart.

Mehr lesenKrebs früher erkennen: Bluttest findet acht häufige Krebsarten bevor sie streuen

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team