Newsticker

Außenminister Russlands und der USA Lawrow und Tillerson sprechen über Syrien

Die Außenminister Russlands und der USA haben über die angespannte Lage im Norden des Bürgerkriegslandes Syrien gesprochen. Bei dem Telefonat seien auch die geplanten Friedensgespräche im Schwarzmeerort Sotschi Thema gewesen, teilte das Außenministerium in Moskau am Sonntag mit. Sergej Lawrow habe seinen US-Kollegen Rex Tillerson über die Vorbereitungen zum sogenannten Kongress der Völker Syriens informiert.
Außenminister Russlands und der USA Lawrow und Tillerson sprechen über Syrien Quelle: www.globallookpress.com

Bei dem Treffen Ende Januar hofft Moskau auf eine breite Teilnahme aller Konfliktparteien. Dabei soll über eine Nachkriegsordnung in Syrien verhandelt werden.

Am Wochenende hat die Türkei eine groß angelegte Offensive gegen kurdische Truppen im Nordwesten Syriens begonnen. Moskau hatte seine Truppen nach Beginn der Offensive aus der Region verlegt und betont, man beobachte das Vorgehen mit Sorge. Man wolle jedoch weiter an dem geplanten Termin für die Syrien-Konferenz festhalten. (dpa)

Mehr lesenSyrien: Türkische Panzerdivison rückt auf Kurdengebiet vor

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.