Newsticker

Trump spricht über Lieferungen von 'F-52' Kampfjets – die gibt es aber nur im Computerspiel

Der US-Präsident Donald Trump hat aus Versehen erklärt, dass die USA an Norwegen Kampfflugzeuge verkauft haben, die so jedoch nur in einem Computerspiel existieren. Das passierte bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg. Trump erwähnte "F-52" – fiktive Kampfjets aus "Call of Duty".
Trump spricht über Lieferungen von 'F-52' Kampfjets – die gibt es aber nur im ComputerspielQuelle: Reuters

"Im November haben wir mit Lieferungen von den ersten F-52 und F-35 Jets begonnen", teilte das US-amerikanische Staatsoberhaupt mit. "Insgesamt haben wir 52 Stück, eine Anzahl davon wurde bereits vorzeitig geliefert", fügte er hinzu. Der Fehler sei wohl passiert, weil der Präsident seinen Text falsch abgelesen haben soll. Er hatte die Gesamtzahl der Flugzeuge (52) mit dem Buchstaben "F", der Bezeichnung für Kampfjets verbunden.

Mehr lesenGeopolitischer Schniedelvergleich: "Mein Atomwaffenknopf ist größer"

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team