Newsticker

Ente mit Rauschgift: Frau verwechselt Marihuana mit Majoran – Familie kommt ins Krankenhaus

Im westtschechischen Vratimov (Rattimau) hat sich eine ganze Familie an einem Entenbraten vergiftet. Vier Erwachsene und zwei Kinder im Alter von drei und sechs Jahren bekamen nach dem festlichen Familienessen Brechreiz, Schwindel, Halluzinationen und Kopfschmerzen. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Diagnose lautete auf eine Vergiftung durch Betäubungsmittel.
Ente mit Rauschgift: Frau verwechselt Marihuana mit Majoran – Familie kommt ins KrankenhausQuelle: www.globallookpress.com

Es stellte sich später heraus, dass die Amateur-Köchin beim Zubereiten der Ente Majoran mit Hanf verwechselt hatte. Das "Gewürz" schmeckte anscheinend nur einem älteren Mitglied der Familie, das Marihuana zu medizinischen Zwecken einnahm. Bei ihm führte die Droge zu keinen gesundheitlichen Problemen. Die örtliche Staatsanwaltschaft leitete inzwischen ein Strafverfahren wegen illegaler Nutzung von Betäubungsmitteln ein. (Lenta.ru)

Mehr lesen -  Kalifornien startet legalen Hanf-Verkauf: Lange Schlangen vor Cannabis-Läden

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion