Newsticker

Syrien: Zwei Armeeangehörige sterben bei Beschuss auf Russlands Luftstützpunkt Hmeimim

Zwei russische Armeeangehörige sind bei einem Beschuss des russischen Fliegerhorstes Hmeimim in Syrien getötet worden. Nach Angaben der Militärbehörde in Moskau habe die Attacke schon am 31. Dezember 2017 stattgefunden. Bei Nacht habe eine terroristische Gruppe den Luftstützpunkt mit Granatwerfern beschossen.
Syrien: Zwei Armeeangehörige sterben bei Beschuss auf Russlands Luftstützpunkt HmeimimQuelle: Sputnik

Zugleich erklärte das russische Verteidigungsministerium Meldungen, wonach die Islamisten bei dem Beschuss sieben Hubschrauber zerstört hätten, für unwahr. Die Behörde präzisierte am Donnerstag, dass Syriens Sicherheitsbehörden zurzeit Maßnahmen treffen, um die Angreifer zu finden. Darüber hinaus soll das Gelände um den Luftstützpunkt besser bewacht werden. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Russischer Kampfhubschrauber stürzt in Syrien ab - zwei Tote  

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<