Newsticker

Böller verwandelt Weihnachtsbaum in Fackel: Heiße Silvesternacht auf Russlands Fernostinsel Sachalin

Im russischen Juschno-Sachalinsk hat es in der vergangenen Silvesternacht zwar kein grandioses Feuerwerk wie in Sydney oder Dubai gegeben. Eine Veranstaltung im Verwaltungszentrums der fernöstlichen Insel Sachalin fiel aber nicht weniger spektakulär aus. Mitten in dem Konzert fing der auf dem zentralen Platz stehende Weihnachtsbaum Flammen und brannte komplett nieder.

Verletzt wurde durch das Feuer niemand, obwohl viele Menschen den Brand beobachteten. Die Feuerwehr traf nur wenige Minuten am Ort ein, nachdem der 25 Meter große Kunstbaum zu brennen begonnen hatte. Er war jedoch nicht mehr zu retten. Die Behörden nannten als Brandursache einen Böller, der nicht korrekt gezündet worden war. Anstelle des niedergebrannten Weihnachtsbaumes wollte die Stadtverwaltung prompt einen anderen aufstellen. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Bitte bis zum nächsten Weihnachtsfest aufbewahren: Familie schmückt Waldkiefer seit 34 Jahren

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<