Meinung

Wenn Migration zum Geschäft wird, bleibt Integration auf der Strecke

Wenn Geflüchtete nach Deutschland kommen, haben sie Anspruch auf einen Integrationskurs. Dieser umfasst in der Regel 700 Stunden. Davon dienen 600 Unterrichtseinheiten (UE) dem Sprachunterricht in drei Sprachstufen: A1, A2 und B1.
Wenn Migration zum Geschäft wird, bleibt Integration auf der Strecke

Die restlichen 100 Unterrichtseinheiten stehen für den Orientierungskurs zur Verfügung, der zur Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte in Deutschland vorgesehen ist. Doch manche Sprachschulen sehen darin ein lohnendes Geschäft, denn sie bekommen 3,90 Euro pro UE je Flüchtling. Wie das Geschäft funktioniert, erfahrt ihr in der Reportage.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion