Meinung

Twitter-Minister Maas über Iran, Nato, Venezuela: Eine Garderobe voller "westlicher Werte“

Paris, Brüssel, Washington - der Anzug sitzt. Kaum ein deutscher Politiker legt soviel Wert auf seine Garderobe wie Außenminister Heiko Maas. Wenn es um die NATO, den Iran oder Venezuela geht, kennt er keine Kompromisse. Es gilt weltweit die „Freiheit“ zu verteidigen.
Twitter-Minister Maas über Iran, Nato, Venezuela: Eine Garderobe voller "westlicher Werte“

So aktiv wie Bundesaußenminister Heiko Maas sind nur wenige Politiker in den sozialen Medien. Besonders der Kurznachrichtendienst Twitter hat es ihm angetan, um täglich seine Botschaften mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Mehr zum Thema - USA ziehen Eskalationsspirale gegen Iran weiter an

Stets ist Maas angetrieben von der Sorge um die Verteidigung von "Werten" und Menschlichkeit. Dazu zählt es offensichtlich auch, sich gemeinsam mit den westlichen Musterschülern Brasilien und Kolumbien besorgt über die Lage in Venezuela zu zeigen. Den Iran fordert man auf, sich an vermeintliche Verpflichtungen zu halten, während man eigene gegenüber Teheran nicht einhält. Diese "Werte" gilt es demnach laut Maas, mit der Nato zu "verteidigen".

Mehr zum ThemaAuswärtiges Amt verbreitet Fake News über Venezuela und erleidet plötzlich Gedächtnisverlust

Die erlesene Garderobe und die butterweichen Worte des Sozialdemokraten über Toleranz, Freiheit und Werte stehen im beachtlichen Widerspruch zur tatsächlich betriebenen Außenpolitik. Während man mit dem Finger auf andere zeigt, ist diese vor allem geprägt von eigenen und fremdbestimmten Interessen.

 Quellenverzeichnis:

Amerika 21: Anzahl der Binnenflüchtlinge in Kolumbien auf Rekordhoch

Außenminister Heiko Maas auf Twitter

Grüne Bildungswerkstatt: Was ist Populismus?

Iran Front Page: Full Text of Iran’s Statement on ‘Reducing’ JCPOA Commitments

RT Deutsch: Atomabkommen: EU-Staaten weisen iranisches "Ultimatum" zurück – US-Sanktionen werden bedauert

RT Deutsch: Die EU und Venezuela: Ist Heiko Maas zu weit gegangen?

RT Deutsch: Iran erklärt Teilausstieg aus Atomabkommen

RT Deutsch: "NATO war immer Angriffsbündnis" - Eugen Drewermann im Interview

Saarbrücker Zeitung: „Nur ein vereintes Europa hat Gewicht“

Teleopolis: Neue Wertegemeinschaft: Mit Donald Trump in die Willkürzone der internationalen Politik