Live

Live vom NATO-Gipfel in Warschau - Entspannungspolitik oder weitere Eskalation mit Russland?

Heute beginnt der NATO-Gipfel in Warschau, an dem die Staats- und Regierungschefs sowie Außen- und Verteidigungsminister der 28 Nato-Mitgliedsländer und Partnerstaaten teilnehmen werden. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg wird den Vorsitz der Sitzung übernehmen. Bei dem Nato-Gipfel steht der weitere Umgang mit Russland ganz oben auf der Agenda.
Live vom NATO-Gipfel in Warschau - Entspannungspolitik oder weitere Eskalation mit Russland?

Die baltischen Staaten fürchten angeblich ein Aggression durch Russland, weshalb die NATO-Präsenz vor den russischen Grenzen massiv ausgebaut wurde und werden soll. Bundeskanzlerin Merkel sprach sich gestern während ihrer Regierungserklärung für eine solche Verstärkung aus, da „Russlands Agieren in der Ostukraine die östlichen NATO-Alliierten zutiefst verstört hätte“. Deshalb bräuchten sie die „einheitliche Rückversicherung der NATO-Allianz“. Die NATO will 4.000 weitere Soldaten im Baltikum einsetzen.

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.