Live

Live: Griechische Behörden räumen Flüchtlingscamp in Idomeni

Noch etwa 8.000 Menschen sollen sich im Flüchtlingscamp von Idomeni, in der Hoffnung auf Grenzöffnung, aufhalten. Heute haben die griechischen Behörden mit der Räumung des Camps begonnen und wollen diese binnen zehn Tagen vollzogen haben. Die Flüchtlinge und Migranten sollen in Flüchtlingsunterkünften untergebracht werden. Dazu sind 700 Sicherheitskräfte im Einsatz.
Live: Griechische Behörden räumen Flüchtlingscamp in Idomeni

Obwohl die Auflösung des Camps laut Aussagen griechischer Behörden friedlich ablaufen soll, ist Journalisten der Zutritt ins Camp untersagt. Deshalb übertragen wir live von der Einfahrt ins Idomeni-Flüchtlingscamp, wo die Busse entlangfahren, die die Menschen in andere Unterkünfte bringen. 

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team