Live

Live: EU-Türkei-Gipfel zur Flüchtlingskrise – Pressekonferenz von Martin Schulz

Heute treffen die Staats- und Regierungschefs der EU für einen Sondergipfel zur Flüchtlingskrise mit türkischen Beamten, darunter der türkische Premierminister Ahmet Davutoglu, in Brüssel zusammen. In einem Entwurf heißt es, dass die Westbalkanroute geschlossen ist. Zudem hat gestern der NATO-Einsatz in der Ägäis begonnen, der Schlepper an der türkischen Küste aufdecken soll, damit die türkische Küstenwache sie stoppen kann.
Live: EU-Türkei-Gipfel zur Flüchtlingskrise – Pressekonferenz von Martin Schulz

Die Türkei hat zudem versichert, dass sie zukünftig Wirtschaftsflüchtlinge, die in Griechenland eingereist sind, zurücknehmen wird. Dem zuvor gegangen war im November ein Drei-Milliarden-Euro-Deal zwischen der Türkei und der EU, damit die Türkei den Flüchtlingszustrom nach Europa deutlich eindämmt. Alleine in diesem Jahr haben bereits über Hunderttausend Flüchtlinge Griechenland erreicht. Rund 12.000 von ihnen harren am Grenzübergang zu Mazedonien in Idomeni aus und warten auf Grenzöffnung. Griechenland ist überfordert mit den Flüchtlingen und hat Versorgungsschwierigkeiten. Der EU-Türkei-Gipfel soll gemeinsame Maßnahmen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise auf den Weg bringen sowie Lösungswege zum Flüchtlingsstau in Griechenland.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team