Live

LIVE: Proteste in Budapest gegen "Sklavengesetz"

Die Proteste in Budapest gegen das sogenannte "Sklavengesetz" gehen weiter. Die neue Arbeitsgesetzreform legt fest, dass Arbeitnehmer bis zu 400 Überstunden im Jahr leisten müssen. Gegner fürchten die Einführung einer Sechs-Tage-Woche. Für die Auszahlung haben die Arbeitgeber drei Jahre Zeit.
LIVE: Proteste in Budapest gegen "Sklavengesetz"Quelle: Reuters © Bernadett Szabo

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion