Live

Live von Assanges Wohnsitz in Botschaft – Schweden stellt Ermittlungen gegen WikiLeaks-Gründer ein

Die schwedische Staatsanwaltschaft in Stockholm hat kürzlich bekannt gegeben, dass die Ermittlungen wegen versuchter Vergewaltigung gegen Julian Assange eingestellt werden. Der Whistleblower lebt seit Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London, um einer Auslieferung in die USA durch Schweden zu umgehen. Er hielt den Vergewaltigungsvorwurf für einen Vorwand, um ihn in die USA ausliefern zu können.
Live von Assanges Wohnsitz in Botschaft – Schweden stellt Ermittlungen gegen WikiLeaks-Gründer ein

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion