Live

Live: Pressekonferenz nach Treffen der Eurozonen-Finanzminister [dt. Simultan-Übersetzung]

Heute treffen die 19 EU-Finanzminister der Eurozone in Brüssel zusammen. Es wird erwartet, dass Italien, die Rücktrittsankündigung des italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi sowie das gescheiterte Referendum zur Verfassungsreform ganz ober auf der Tagesordnung stehen werden. Nach dem Treffen wird eine Pressekonferenz erwartet. Wir übertragen sie live und mit deutscher Simultan-Übersetzung.
Live: Pressekonferenz nach Treffen der Eurozonen-Finanzminister [dt. Simultan-Übersetzung]Quelle: RT

Bei einer Volksabstimmung hat gestern die Mehrheit der Italiener mit etwa 60 Prozent gegen Renzis Verfassungsreform gestimmt. Nach Bekanntwerden des Abstimmungsergebnisses kündigte Renzi noch in der Nacht seinen Rücktritt an. „Das ist Demokratie und ich habe verloren“, erklärte er. Einige Politiker sehen in dem Scheitern des Referendums einen weiteren Hinweis für die massiven Probleme in der EU. EU-Gegner feiern das Ergebnis des Referendums. Bundesfinanzminister Schäuble wiederum erklärte, dass er keinen Grund dafür sehe, von einer Euro-Krise zu sprechen. Im Gegensatz zum Brexit-Referendum blieben die Finanzmärkte diesmal allerdings stabil. Der Dax legte heute sogar zu.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion