Live

Live: Drohne filmt Verwüstung in Amatrice nach tödlichem Erdbeben in Italien

Erstmals übertragen wir live per Drohne, die uns Luftaufnahmen der Stadt Amatrice liefert, die die schwere Verwüstung nach dem tödlichen Erdbeben in Italien Mittwoch-Früh dokumentieren. Mittlerweile ist die Zahl der Toten auf 290 gestiegen, wovon mehr als 200 Menschen in Amatrice starben. Das Erdbeben konnte in ganz Zentralitalien gefühlt werden, auch in der Hauptstadt Rom, die etwa 126 Kilometer vom Epizentrum des Bebens entfernt liegt.
Live: Drohne filmt Verwüstung in Amatrice nach tödlichem Erdbeben in Italien

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion