Live

Ariane Sojuz Rakete bringt Sentinel Observations Satelliten ins Weltall

Eine Ariane Sojuz-Rakete VS14 hat am Abend des 25. April den Sentinel 1 B Radar Observations-Satelliten der ESA und der Europäischen Kommission vom Guiana Space Center aus ins All gebrachtt. Die Sojus-Rakete verwendete für den Start eine Fregat-Oberstufe. Der Observations-Satellit soll mit einem Radar-Instrument eine Allwetter- und 24-Stunden-Versorgung mit Bildern von der Erdoberfläche liefern. Der Start verzögerte sich wiederholt um mehrere Tage.
Ariane Sojuz Rakete bringt Sentinel Observations Satelliten ins Weltall© NASA

Aus technischen Gründen wurde die Liveübertragung nicht vollständig von Youtube gespeichert. Die Übertragung von ESA finden sie jedoch hier:

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion