Live

Live: De Mistura zu humanitärem Zugang in Syrien nach Treffen in Genf - Pressekonferenz

Der UNO-Sondergesandte und Vermittler in der Syrien-Krise, Staffan de Mistura, wird heute eine Pressekonferenz nach einem Treffen mit Mitgliedern der Task Force über den humanitären Zugang in Syrien halten. Die Pressekonferenz kommt Tage bevor eine vorläufige Vereinbarung über einen Waffenstillstand in Syrien zu erwarten ist.
Live: De Mistura zu humanitärem Zugang in Syrien nach Treffen in Genf - PressekonferenzQuelle: RT

Die Einstellung der Feindseligkeiten wird voraussichtlich am 27. Februar um Mitternacht Damaskus Zeit (am 26. Februar 23:00 MEZ)in Kraft treten, jedoch nicht für den so genannten islamischen Staat (IS, ehemals ISIS/ISIL), al-Nusra Front und anderen Gruppen, die als "Terrororganisationen" vom UN-Sicherheitsrat eingestuft sind.

Sowohl die syrische Regierung und die wichtigste Oppositionsgruppe in Syrien äußerten ihre vorläufige Genehmigung einer vorübergehenden Waffenruhe, während Russland und Amerika sich geeinigt haben, den Waffenstillstand zu überwachen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion