Live

Polizeiermittlungen nach Schießerei im Zentrum von Berlin

Am frühen Abend ist der Polizei von Passanten im Berliner Bezirk Schöneberg gemeldet worden, dass aus einer größeren Gruppe heraus geschossen worden sei. Zuvor seien mehrere Personen in Streit geraten. Die Beamten fanden ein Opfer mit schweren Kopfverletzungen vor.
Polizeiermittlungen nach Schießerei im Zentrum von Berlin

Der 24-Jährige wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Inzwischen wurde eine Person festgenommen. Ob es sich um den Täter handelt, ist bislang jedoch unklar. Zum Tatzeitpunkt fand in der Nähe eine Demonstration gegen die gegen die Räumung des Jugendzentrums „Potse“ an der Potsdamer Straße statt. Nach Informationen der RBB-Abendschau fand die Polizei zudem eine Machete in einem nahe gelegenen Gebüsch.