Live

LIVE: "Earth Hour" in Berlin – Am Brandenburger Tor gehen die Lichter aus

Inmitten der Corona-Krise gehen am Samstag, den 28. März bei der "Earth Hour" dennoch viele der Lichter in Berlin aus, einschließlich der Beleuchtung des Brandenburger Tors.
LIVE: "Earth Hour" in Berlin – Am Brandenburger Tor gehen die Lichter aus

"Earth Hour" ist ein jährlich stattfindendes Ereignis, das 2007 vom WWF und Partnerorganisationen als symbolische Geste für Umwelt- und Naturschutz ins Leben gerufen wurde. Seitdem haben sich Tausende von Städten an der Bewegung beteiligt, indem sie jedes Jahr am letzten Samstag im März die Lichter an den lokalen Standorten ausschalten.Die Dunkelheit soll auf Ressourcenverschwendung und sparsames Umgehen aufmerksam machen. Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus wurden viele der Veranstaltungen im Zuge der Earth Hour abgesagt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion