Kurzclips

Italien: Im Inneren einer Notaufnahme für Coronavirus-Patienten im Krankenhaus von Piacenza

Exklusive Aufnahmen, die am Donnerstag im Krankenhaus Guglielmo da Saliceto in Piacenza aufgenommen wurden, zeigen Ärzte und medizinisches Personal bei der Behandlung von Coronavirus-Patienten. Es sind Patienten zu sehen, die auf der Intensivstation liegen, sowie Aufnahmen von Ärzten mit Schutzmasken, die Besprechungen abhalten.
Italien: Im Inneren einer Notaufnahme für Coronavirus-Patienten im Krankenhaus von Piacenza

Dr. Matteo Villani, einer der Ärzte auf der Intensivstation des Krankenhauses von Piacenza, sagte, das Krankenhaus sei "von zehn Beatmungsgeräten für Pneumoniefälle auf 32 Stationen mit Patienten, die Atemunterstützung erhalten" umgestiegen.

Er beschrieb, wie zusätzliches medizinisches Personal zurückgerufen werden musste, sodass das Team nun größer als zuvor ist. Die Operationssäle sind nun darauf vorbereitet, "die Fälle von Lungenentzündung und die Ateminsuffizienz [der Patienten] zu behandeln", fügte er hinzu.

Italien befindet sich derzeit in einer verschärften Quarantäne, seit am Montag 463 Todesfälle durch das tödliche Coronavirus bestätigt wurden. Laut Gesundheitsbehörden sind in Italien mindestens 9.172 Menschen mit der Krankheit infiziert.

Mehr zum Thema – Wie im Krieg: Italienische Ärzte müssen entscheiden, wer Hilfe bekommt und wer nicht

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihre RT DE Team