Kurzclips

China setzt Desinfektions-Kanonen gegen Coronavirus ein

Im Kampf gegen den Coronavirus setzen die chinesischen Behörden "Desinfektions-Kanonen" ein: Am Mittwoch wurde in der Stadt Lanzhou ein Lastwagen gefilmt, der auf den Straßen Desinfektionsmittel versprühte.
China setzt Desinfektions-Kanonen gegen Coronavirus ein

Seit Beginn des Ausbruchs des Virus in China ist die Zahl der Infektionsfälle auf fast 81.000 angestiegen, wobei mehr als 3.000 Menschen an der Krankheit starben. Laut dem jüngsten Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit rund 120.000 Menschen von dem grippeähnlichen Virus betroffen, der offiziell als SARS-CoV-2 bezeichnet wird.

Mehr zum ThemaCoronavirus: Merkel rechnet mit rund 70 Prozent Infizierten in Deutschland

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team