Kurzclips

Italien: Heftiger Zusammenstoß von Antifa und Polizei

Gestern kam es in der italienischen Stadt Bologna zu einem gewaltsamen Aufeinandertreffen von Antifa-Anhängern und der italienischen Polizei. Die Polizisten versuchten, die Demonstranten einzudämmen, die zum Protest gegen den Besuch des neofaschistischen Gründers der rechtsextremen Forza Nuova Roberto Fiore zusammenkamen. Er hielt auf dem Galvani-Platz eine Kundgebung im Vorfeld der Europawahlen.
Italien: Heftiger Zusammenstoß von Antifa und Polizei

Als die Aktivisten versuchten, die Polizeikette zu durchbrechen, setzte diese zum Gegenschlag an und drängte sie mithilfe von Schlagstöcken zurück. Aus der Protestmenge flogen immer wieder Gegenstände in Richtung Polizei. Fiore, der sich offen zum Faschismus bekannt hat, will bei den Wahlen am 23. und 26. Mai wieder in das Europäische Parlament gewählt werden.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team