Kurzclips

Kiew: „Schande!“ - Chaotische Szenen und Handgemenge bei Poroschenkos Wahlkampfkundgebung

Bei einer Wahlkampfveranstaltung des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Kiew am Sonntag lieferten sich seine Anhänger und Gegner chaotische Szenen und Rangeleien. Hunderte von Menschen nahmen an der Kundgebung von Poroschenko teil, die auf dem Michailowskaja-Platz in der ukrainischen Hauptstadt stattfand.
Kiew: „Schande!“ - Chaotische Szenen und Handgemenge bei Poroschenkos Wahlkampfkundgebung

Als eine Gruppe seiner Gegner bei der Kundgebung auftauchte, kam es zu chaotischen Szenen und Raufereien. Die Gegner sangen Anti-Poroschenko-Slogans und brachten Plakate mit. Eines hatte die Aufschrift: "Wo sind die abgehackten Hände", die sich auf Poroschenkos früheres Versprechen bezog, die Hände korrupter Armeeoffiziere "abzuschneiden".

Die ukrainischen Präsidentschaftswahlen sollen am 31. März stattfinden. Poroschenkos Umfragewerte sind sehr schlecht. Jüngsten Ergebnissen zufolge würde er nur den vierten Platz bei den Wahlen erreichen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team