Kurzclips

Griechenland: 50 Anarchisten bewerfen Polizisten pausenlos mit Molotow-Cocktails

Rund 50 Personen haben Polizisten in der griechischen Stadt Thessaloniki einem Dauerbewurf mit Molotow-Cocktails ausgesetzt. Zu dem gewaltsamen Aufeinandertreffen kam es in den frühen Morgenstunden zu Sonntag am türkischen Konsulat in der Stadt. Die Polizisten bewachten das Gebäude. Bei den Angreifern soll es sich um Anarchisten gehandelt haben.
Griechenland: 50 Anarchisten bewerfen Polizisten pausenlos mit Molotow-Cocktails

Die Angreifer warfen zahlreiche Brandbomben und Steine auf die Ordnungshüter. Die Polizei reagierte auf die Angriffe mit Tränengas und Schock-Granaten. Auch in Athen kam es zu ähnlichen Vorfällen. Dort sollen rund 40 Personen Brandbomben auf ein Polizeirevier in der Nähe von Koukaki geworfen haben.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team