Kurzclips

Venezuelas Vizepräsidentin: Stehen vor neuer Russland-China-Ära und die USA vor dem Kollaps

Die venezolanische Vizepräsidentin Delcy Rodriguez hat sich zur aktuellen Krise um Venezuela geäußert und den USA schwere Vorwürfe gemacht. Die Vorgehensweise der Vereinigten Staaten mit Gewalt zu versuchen, anderen Nationen den Dollar aufzuzwingen, habe keine Zukunft. Die USA stehen kurz vor dem Kollaps, meinte sie. Gleichzeitig sagte eine neue Ära voraus, in der "Russland, China, diejenigen, die die internationalen Beziehungen respektieren" die Welt anführen werden.
Venezuelas Vizepräsidentin: Stehen vor neuer Russland-China-Ära und die USA vor dem Kollaps

Die USA werden sich dieser neuen Ära anschließen müssen, da sie vor "einem historischen Zusammenbruch" stehen.

„Die USA werden einen historischen Kollaps erleiden, auch einen wirtschaftlichen Kollaps, wenn sie versuchen, anderen ihre Währung aufzuzwingen, die durch nichts gedeckt ist. Sie werden gezwungen sein, einen Weg zu finden, wie sie sich einer neuen Welt anschließen können. Die Welt, die von Russland, China und denen, die die internationalen Beziehungen respektieren, angeführt wird."


Neben den USA verurteilte sie auch Europa, das sich aktiv an dem wirtschaftlichem Raubzug gegenüber Venezuela beteilige und damit ebenso Schuld dafür trage, dass die Bürger von Venezuela keine Medikamente und Produkte bekommen.

„Was Europa betrifft, wo die Bankkonten Venezuelas eingefroren wurden, so haben wir bereits begonnen, konkrete rechtliche Schritte zu unternehmen. Wir haben Anwälte eingestellt, um vor allem unsere Interessen zu verteidigen. Insbesondere, was das Gold betrifft, das nun in der Bank of England unter Verschluss gehalten wird. Wir haben auch begonnen, Maßnahmen zur Rechtsverteidigung Venezuelas zu ergreifen. Es geht um den unbefugten Diebstahl venezolanischer Konten, der von den USA organisiert wurde.“


In dem Zusammenhang verurteilte sie auch angebliche US-Hilfsgüter an Venezuela, die sie als Farce bezeichnete:

„Wir wissen bereits aus der Geschichte, dass die USA Waffenlieferungen als humanitäre Hilfe verschleiern, um Waffen in Länder zu liefern, in denen sie Regime stürzen wollten. Wir wissen auch, dass es in einer Situation mit Venezuela keine echte humanitäre Hilfe war. Wenn die USA Venezuela wirklich helfen wollten, würden sie es nicht blockieren: weder wirtschaftlich noch kommerziell. Sie würden Venezuela nicht plündern. Sie würden nicht verhindern, dass Produkte und Medikamente an die venezolanische Bevölkerung gelangen. Das alles ist nur eine Farce.

Die ganze Welt konnte miterleben, dass es keine Medikamente gab, dass es keine Lebensmittel in der sogenannten 'Hilfe' gab. Es gab nur Material für eine Eskalation der Gewalt gegen Venezuela. Ich wiederhole: Es ist nichts Neues. Das ist ein imperialistisches Szenario.“

Außerdem kritisierte Rodriguez die Opposition wegen ihrer Schwäche und Abhängigkeit von den USA und anderen ausländischen Akteuren.


Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team