Kurzclips

Berlin eröffnet die Grüne Woche auf dem Messegelände unterm Funkturm

Zum Auftakt der Grünen Woche am Freitag in Berlin zeigte sich ein Burger aus Ersatzfleisch als Renner bei den Besuchern. Unter den präsentierten Produkten war ein veganer Burger, der angeblich den Geschmack von Fleisch perfekt nachahmt.
Berlin eröffnet die Grüne Woche auf dem Messegelände unterm Funkturm

Entwickelt wurde der Burger vom Nahrungsmittelkonzern Nestlé, der für seinen nicht unwesentlichen Anteil an Umweltskandalen bekannt ist.

Darauf angesprochen, lehnte der Vertreter von Garden Gourmet, Nestlés veganer und vegetarischer Marke, eine Stellungnahme ab.

Die Messe umfasst über 750 Aussteller aus 61 Ländern und läuft bis zum 27. Januar.

Am Eröffnungstag fand ein kleiner PETA-Protest statt, bei dem Aktivisten in blutiger Unterwäsche gegen die Kastration von Ferkeln protestierten.

Mehr dazuBerlin: 35.000 bei Demo für nachhaltige Landwirtschaft

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team