Kurzclips

Mehrere Verletzte an kroatischer Grenze: 300 Migranten versuchen gewaltsam in die EU zu gelangen

Mehrere Migranten sind gestern an der kroatischen Grenze verletzt worden, mindestens zwei wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Sie hatten am Grenzübergang Maljevac bei Velika Kladusa im Nordwesten Bosnien-Herzegowinas versucht, gewaltsam die Grenze nach Kroatien zu überqueren und sind bei dem Versuch mit der Polizei zusammengestoßen.
Mehrere Verletzte an kroatischer Grenze: 300 Migranten versuchen gewaltsam in die EU zu gelangen

Über 300 Migranten sollen sich an der Grenzstation versammelt haben, um in die EU zu gelangen. Zu den Ausschreitungen kam es, nachdem einige der versammelten Migranten begannen, Steine auf Polizisten zu werfen und gezielt mit ihnen die Konfrontation suchten. 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion