Kurzclips

"Kein Zweifel, dass wir das Programm umsetzen" - Putin kündigt russische Mondmission an

Der russische Präsident Wladimir Putin besuchte am Donnerstag den Raumfahrtpavillon auf dem WDNCh-Messegelände in Moskau, wo er die Pläne Russlands bekannt gab, eine Mission zum Mond zu starten. Auf die Frage, ob Russland plane, zum Mond zu fliegen, antwortete Putin: "Ja. Der erste Teil des Programms soll bis 2030 verwirklicht sein."
"Kein Zweifel, dass wir das Programm umsetzen" - Putin kündigt russische Mondmission an

Putin fügte hinzu, dass Russland im Moment "eine super-schwere Rakete" mit Blick auf die Mondmission entwickele, und dass das Programm zum Bau eines Raumschiffes der [Russischen] Föderation sich seiner Endphase zuneige. Er fügte hinzu: "Es besteht kein Zweifel daran, dass wir daran arbeiten und das Programm umsetzen werden."

Mit seinem Besuch würdigte der Präsident den Tag des russischen Kosmonauten, der jährlich am 12. April gefeiert wird. Er absolvierte auch eine Fahrt in einem Raumschiff-Simulator im Moskauer Zentrum.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team