Kurzclips

Ostern in Damaskus: Christen halten Gottesdienst in der Zeitoun-Kirche ab

Nach dem Abzug tausender bewaffneter Islamisten aus dem Damaszener Vorort Ost-Ghuta konnten die Christen in der Hauptstadt erstmals seit Jahren Ostern wieder ohne Angst feiern. Zu Tausenden strömten am Ostersonntag die Menschen in die Kirchen der Altstadt. Syrien gilt als die „Wiege des Christentums“. Hier findet man die ältesten Kirchen und Klöster des Nahen Ostens.
Ostern in Damaskus: Christen halten Gottesdienst in der Zeitoun-Kirche ab© Karin Leukefeld

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.