Kurzclips

„Honour of Kings“: Eisskulpturen in China begeistern Besucher

Figuren aus dem populären Smartphone-Spiel "Honor of Kings", auch bekannt als "Arena of Valor", können beim Schnee- und Eiswelt-Festival im chinesischen Harbin bestaunt werden.
„Honour of Kings“: Eisskulpturen in China begeistern Besucher

Die Charaktere sind als übergroße Schnee- und Eisskulpturen dargestellt, die Besucher und Liebhaber des Spiels auf in eine neue Dimension der Fantasiewelt einladen.


„Das Spiel ist ziemlich cool, und wenn du diesen Ort betrittst, fühlt es sich an, als wärst du mittendrin, obwohl es ein paar Dinge gibt, die fehl am Platz sind“, kommentierte ein Besucher.


„Honor of Kings“ gilt als äußerst beliebt unter kostenlosen Download-Handyspielen. Im Juli 2017 hatte es täglich geschätzte 80 Millionen aktive Spieler.


Der chinesische Internet-Riese und Schöpfer des Spiels "Tencent" musste eigens Vorkehrungen einbauen um zu verhindern, dass Kinder unter 12 Jahren mehr als eine Stunde pro Tag spielen.
Die chinesische Zeitung "People's Daily", eine der zwei größten der Volksrepublik, beschrieb das Spiel als „Gift“ und rief zu strengeren Vorschriften auf.


Das Spiel wurde kürzlich unter dem Namen „Arena of Valor“ in Südasien und einigen europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien eingeführt.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team