Kurzclips

AfD will mit Plakaten in russischer Sprache Russlanddeutsche als Wähler gewinnen

Die baden-württembergische AfD-Bundestagskandidatin Dr. Christina Baum hielt am Donnerstag eine Wahlveranstaltung in Wertheim ab. Die Zahnärztin hat mit ihrer Kampagne, die unter anderem auch Plakate in russischer Sprache beinhaltet, auf sich aufmerksam gemacht. Sie will damit gezielt die Russlanddeutschen ansprechen.
AfD will mit Plakaten in russischer Sprache Russlanddeutsche als Wähler gewinnen

Baum rechtfertigte die auf Russisch getexteten Plakate mit der großen Zahl Russlanddeutscher im Wahlkreis Wertheim. Von diesen werden ihrer Aussage zufolge "viele für die AfD stimmen". Sie fügte hinzu: "In diesem Wahlkreis hat die AfD mehr als 50 Prozent der deutsch-russischen Stimmen erhalten." Woher Baum diese Zahlen nimmt, bleibt jedoch unklar.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team