Kurzclips

„Unprofessionell und provokativ“: US-Patrouillenschiff feuert Warnschüsse auf iranisches Boot ab

Ein US-amerikanisches Patrouillenschiff hat gestern mehrere Warnschüsse vor den Bug eines iranisches Bootes im Persischen Golf abgefeuert. Laut einem Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums hatte sich das iranische Boot bis auf rund 140 Meter dem Patrouillenschiff „USS Thunderbolt“ genähert und die Warnungen ignoriert. Bei dem Boot soll es sich um eines der iranischen Revolutionsgarden handeln.
„Unprofessionell und provokativ“: US-Patrouillenschiff feuert Warnschüsse auf iranisches Boot ab

Die US-Marine hat am Dienstagnachmittag ein Video des Vorfalls veröffentlicht. Die Iranischen Revolutionsgarden veröffentlichten später eine Erklärung, in der bestätigt wurde, dass ein Vorfall stattgefunden hat, sie schilderten den Verlauf aber anders. Demnach habe sich das US-Schiff auf das iranische Schiff zubewegt und zweimal das Feuer eröffnet. In dem Statement wurde der Vorfall als „unprofessionelles und provokatives Verhalten“ verurteilt.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team