Kurzclips

Oppositions-Referendum in Venezuela – Unbekannte auf Motorrädern eröffnen das Feuer auf Wähler

Eine 61-jährige Frau starb und drei weitere Menschen wurden verletzt, nachdem gestern Unbekannte auf Motorrädern in Catia in die Menschenmenge schossen. Die meisten von ihnen waren Menschen, die beim inoffiziellem Referendum, das von der Opposition organisiert wurde, abstimmen wollten. Plötzlich ertönen Schüsse vor einem der Wahllokale. Es entsteht eine Massenpanik. Viele der Menschen drängen sich Schutz-suchend in eine Kirche.
Oppositions-Referendum in Venezuela – Unbekannte auf Motorrädern eröffnen das Feuer auf Wähler

Das Referendum zielte darauf ab, den Plan von Präsident Nicolas Maduro zu verurteilen, eine Verfassungsänderung auf den Weg zu bringen. Seit Monaten liefern einander Regierungsanhänger und Oppositionelle Straßenschlachten. Über 90 Menschen sind infolge dieser gestorben. Maduro rief nun die Opposition auf, sich gemeinsam mit ihm an einen Tisch zu setzen, zu verhandeln und die Gewalt zu beenden. Bei dem Referendum sollen über sieben Millionen Menschen abgestimmt haben.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team