Kurzclips

"Bewaffneter eröffnet das Feuer auf Zivilisten" - Militärpolizei aus den USA trainiert in Bayern

Militärpolizisten aus Fort Bliss in den USA haben im bayrischen Hohenfels ein Training abgehalten. Dabei wurde eine Situation simuliert, bei der ein Bewaffneter das Feuer auf Zivilisten eröffnet. Bei den Zivilisten handelt es sich scheinbar um Schüler oder Studenten. Die Menschen schreien und die Militärpolizei stürmt das Gebäude, um die Gefahr durch den Bewaffneten zu neutralisieren.
"Bewaffneter eröffnet das Feuer auf Zivilisten" - Militärpolizei aus den USA trainiert in Bayern

"Ein Verdächtiger ist ausgeschaltet, eine Waffe gesichert, und ich hab eine verletzte Person im Treppenhaus", erklärt einer der so genannten Eisernen Spartaner der 591. Militärpolizei-Kompanie.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team