Kurzclips

Polizeigewalt in den USA: Video zeigt tödliche Schüsse auf Afroamerikaner vor Vierjähriger

Die Geschichte der tödlichen Schüsse durch den Polizisten Jeronimo Yanez auf den Autofahrer Philando Castile ging um die Welt. Ein Gericht hat Yanez kürzlich für nicht schuldig befunden. Nun hat die Polizei ein Dashcam-Video von dem Vorfall veröffentlicht. Er hatte 2016 sieben Schüsse auf den im Auto sitzenden Castile abgegeben. Seine Freundin, die ebenfalls im Auto saß, streamte das Geschehen nach dem Vorfall live.
Polizeigewalt in den USA: Video zeigt tödliche Schüsse auf Afroamerikaner vor Vierjähriger

Der Polizeibeamte habe Castiles Wagen angehalten, weil dessen Rücklicht aus war. In dem jetzt veröffentlichten Video ist Castile zu hören, wie er dem Polizisten sagt, dass er eine Waffe habe, aber nicht vorhabe, sie zu ziehen. Kurz darauf fielen die tödlichen Schüsse. Die vierjährige Tochter seiner Freundin saß auf der Rückbank und musste alles mit ansehen. Castile verstarb 20 Minuten später in der Notaufnahme. Der Polizist behauptet, dass Castile seine Waffe gezogen hatte. Seine Freundin hält dagegen und sagt, dass er lediglich den geforderten Führerschein aus seiner Tasche holen wollte.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team