Kurzclips

„Wladimir Putin, der Antichrist“ - Ukrainische Kirche enthüllt neues Gemälde

Gestern ist in einer ukrainischen Kirche ein Gemälde enthüllt worden. Es zeigt den russischen Präsidenten Wladmir Putin in der Hölle. Besucher der Kirche St. Josaphat, die nahe der west-ukrainischen Stadt Lemberg steht, begrüßen die neue „Kunst“ in dem Gotteshaus.
„Wladimir Putin, der Antichrist“ - Ukrainische Kirche enthüllt neues Gemälde

Einer der Besucher erklärt: „Im Bild von Putin sehe ich den Antichristen. Wenn er etwa der Antichrist ist, dann sollte er hier auch im Kirchengemälde des jüngsten Gerichts abgebildet sein, genau wie all die anderen, die an der Massenvernichtung von Menschen beteiligt waren und nach dem Bildnis und Abbild Gottes erschaffen wurden. Deshalb ist dies eine Erinnerung an uns, an jeden Menschen und jeden Christen auf der Erde, dass jedes Böse, besonders das Böse, das gegen die Menschlichkeit begangen wird, von Gott bestraft wird.“

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.