Kurzclips

Ukrainische Armee hat angeblich Chemiefabrik in Donezk mit großkalibrigen Geschossen zerstört

Die selbsternannte Volksrepublik von Donezk hat gestern Videomaterial einer zerstörten Chemiefabrik veröffentlicht. Sie soll durch großkalibrigen Beschuss der ukrainischen Armee zerstört worden sein. Ein angeblicher Vertreter der Volksrepublik betonte, dass es an diesem Ort keine Militärpräsenz gab und nie gegeben hat.
Ukrainische Armee hat angeblich Chemiefabrik in Donezk mit großkalibrigen Geschossen zerstört

Die Fabrik im Kuibyschew Bezirk von Donezk ist gestern Vormittag gegen 10.00 Uhr Ortszeit angegriffen worden. Ein Bewohner kam ums Leben. In der Umgebung zersprangen die Fenster. Der angebliche Vertreter der selbsternannten Republik erklärte, dass für die Zerstörung der Fabrik großkalibrige Geschosse eingesetzt wurden. In dem Video sind die Überreste eines Gebäudes zu sehen, dass komplett  zerstört wurde. Ein anderer Mann, der sich als Soldat der Volksrepublik ausgab, ist zu sehen, wie er den Bereich auf mögliche Giftgase untersucht.  

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihre RT DE Team