Kurzclips

Panama Papers Leak verursacht Massenprotest in Island – Protestler fordern Rücktritt des Premiers

Tausende Menschen haben sich in Islands Hauptstadt, Reykjavik, versammelt, nachdem die Panama Papers aufgedeckt haben sollen, dass der isländische Premierminister, Sigmundur Davíð Gunnlaugsson, Offshore-Konten besitzt. Sie fordern seinen Rücktritt, den der Regierungschef bereits ablehnte. Die Opposition hat im Parlament ein Misstrauensvotum gegen Gunnlaugsson der rechtsliberalen Fortschrittspartei beantragt.
Panama Papers Leak verursacht Massenprotest in Island – Protestler fordern Rücktritt des Premiers

Laut Polizeiangaben sollen sich über 8.000 Menschen an dem Protest vor dem Parlament in Reykjavik beteiligt haben, den Medien als einen der größten in der isländischen Geschichte beschreiben.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team