Kurzclips

Russland: Tragisches Unglück in Bergwerk – Mindestens vier Tote und 26 Arbeiter unter Tage gefangen

Im russischen Wortuga hat sich gestern Nachmittag im Bergwerk „Sewernaja“ ein tragisches Unglück ereignet. In einer Tiefe von 780 Metern ist Methangas ausgetreten und hat zwei Explosionen verursacht, die zu Bergabbrüchen und einem Brand führten. Insgesamt waren 110 Personen dadurch unter Tage gefangen, acht von ihnen direkt an der Unfallstelle. Die Einsatzkräfte konnten schon in den ersten Stunden 80 Bergleute retten, vier weitere starben allerdings.
Russland: Tragisches Unglück in Bergwerk – Mindestens vier Tote und 26 Arbeiter unter Tage gefangen

Das Schicksal der 26 verbliebenen Bergleute ist zur Zeit noch unbekannt. Im Video ist zu sehen, wie der Minister für Zivilverteidigung und Katastrophenschutz, Wladimir Putschkow, in die Kohle-Mine absteigt.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team