Kurzclips

Paris: Sprengstoffroboter untersucht Leiche von mutmaßlichem Terroristen

Gestern, am Jahrestag der Terroranschläge auf die Redaktion von Charlie Hebdo, hat ein 20-Jähriger marrokanischer Herkunft versucht mit einem Hackebeil bewaffnet einen Angriff auf ein Polizeirevier zu verüben. Als er "Allahu Akbar" schreiend auf die Polizisten zulief, wurde er erschossen. Er trug am Körper eine Atrappe einer Sprengstoffweste und ein Bekennerschreiben mit IS-Logo bei sich.
Paris: Sprengstoffroboter untersucht Leiche von mutmaßlichem Terroristen

Mittlerweile ist der Täter identifiziert, der seit 2013 polizeibekannt ist. Außerdem berichten Medien, dass er eine deutsche Sim-Karte in seinem Handy verwendete.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team