Kurzclips

USA - Pennsylvania: 61-Jähriger fürs Singen zu Boden gerungen und verhaftet

Am Sonntag ist auf Facebook ein Video aufgetaucht, das zeigt, wie ein 61-jähriger Mann von einem Polizisten aus Allentown zu Boden gerungen und verhaftet wird, weil er gesungen hat. Der Vorfall ereignete sich letzte Woche in Allentown in Pennsylvania auf einem öffentlichen Platz in der Innenstadt. Der obdachlose Mann hat weder Kontakt zu Alkohol, noch zu Drogen. Vielmehr ist er in der Umgebung bekannt dafür, dass er gern in der Öffentlichkeit singt und für sein heiteres Gemüt. Nachdem der Polizist ihn zu Boden gerungen hat, schreit der Mann immer wieder „Au“ und fleht die Passanten um Hilfe an. Auch fordert er den Offizier auf, dass er ihn überprüfen solle, denn er habe eine Genehmigung in der Öffentlichkeit singen zu dürfen. Auch erst letzte Woche erregte die Polizei aus Allentown mit einem anderen Fall der Polizeigewalt die Gemüter in den sozialen Netzwerken.
USA - Pennsylvania: 61-Jähriger fürs Singen zu Boden gerungen und verhaftet

Video Courtesy: CopBlock.com - http://bit.ly/1WyZkPm

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.