Kurzclips

Berlin: Protestzug wandert zum ZDF-Studio

Hunderte Impfskeptiker marschierten am Montag durch die Berliner Innenstadt. Der Protestzug erreichte schließlich das ZDF-Hauptstadtstudio, um dort gegen die einseitige Berichterstattung des deutschen Staatssenders zu demonstrieren.

Der Protest begann am Alexanderplatz und erreichte das ZDF-Studio Unter den Linden, wo die Demonstranten "Lügenpresse" skandierten. Viele trugen Transparente gegen die Corona-Politik bei sich.

Aktuell finden im ganzen Land Proteste gegen COVID-Beschränkungen und die Impfkampagne statt.

Mehr zum Thema - "Sehr, sehr großes Demonstrationsgeschehen" – Zehntausende spazieren gegen Corona-Politik

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team