Kurzclips

Stellvertretende RT-Chefredakteurin: Warum die Ausstrahlung von RT DE in Deutschland zulässig ist

Die stellvertretende Chefredakteurin von RT, Anna Belkina, kommentierte am Freitag von Moskau aus die Tatsache, dass die deutsche Medienaufsicht eine Untersuchung gegen den Sender eingeleitet hat, weil er angeblich gegen die Rundfunkvorschriften in Deutschland verstoßen habe.

 "Die Klage richtet sich nicht gegen den Sender RT DE, der aus Moskau sendet, sondern gegen das Unternehmen RT DE Productions, das mehrere Programme für den Sender RT DE produziert, aber grundsätzlich keine Fernsehsendungen ausstrahlt", erklärte Belkina.

Belkina zufolge verfügt RT DE über alle erforderlichen Rechte zur Ausstrahlung in Deutschland und 32 weiteren europäischen Ländern. Belkina betonte auch, dass die Sendelizenz von RT DE "in Übereinstimmung mit allen geltenden europäischen Gesetzen und Anforderungen, einschließlich des Europäischen Übereinkommens über das grenzüberschreitende Fernsehen", erteilt wurde.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team