Kurzclips

Jedes Land hat seinen Kimmich: Unterstützung für ungeimpften NBA-Star

Ohne Impfung keine Spielerlaubnis? In New York machten sich nun Fans der Brooklyn Nets über ihren Ärger Luft - ihr idol Kyrie Irving darf wegen fehlender Impfung nicht für sein Team auflaufen.

Am Sonntag kam es vor dem Barclays Centre in New York City zu Handgreiflichkeiten, nachdem Demonstranten die Barrikaden um die Arena durchbrochen hatten, um näher an das Stadion heranzukommen und ihre Unterstützung für NBA-Star Kyrie Irving zu bekunden.

Der Protest fand statt, als die Brooklyn Nets ihr erstes Spiel der NBA-Saison bestreiten wollten, woraufhin das Stadion gesperrt wurde.

Der Nets-Star durfte nicht für sein Team spielen, nachdem er sich geweigert hatte, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen.

In Deutschland sorgt die Debatte um den Bayern-Spieler Josua Kimmich derzeit für eine ähnliche "Vorbild-Debatte".

Mehr zum Thema - Lafontaine steht Bayern-Profi in Impfdebatte zur Seite: "Kimmich kann klar denken und hat recht"

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team