Kurzclips

"Wir erhoffen uns Freiheit" – Deutsche erhalten zweite Impfung in Russland

Eine Gruppe Deutscher hat in Moskau die zweite Dosis des Corona-Impfstoffs Sputnik V erhalten und ist damit vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Einer der Geimpften, Nils Stegemann, Geschäftsführer eines Busunternehmens in Karlsruhe, berichtete, dass man bei ihm bereits nach der ersten Impfung Antikörper festgestellt habe.

Unter den deutschen Impftouristen befanden sich auch Daniel Eschner und sein Sohn Steven aus Berlin. Sie hatten mit der Impfung in Russland begonnen, bevor die Impf-Priorisierung in Berlin beim AstraZeneca-Impfstoff aufgehoben war. Sie freuen sich nun auf eine Urlaubsreise in ein Land, wo der Impfstoff anerkannt ist. In der EU ist er dies noch nicht. Daniel Eschner erhofft sich nun mehr Freiheit: "Wir haben heute unsere zweite Impfung erhalten, [wir] sind jetzt erst einmal froh, dass die Impfung abgeschlossen ist. [Wir] hoffen, im Sommer frei reisen zu können, [wollen] ein bisschen Freiheit genießen, die wir die ganze Zeit nicht hatten."

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team